MH-S

O&K MH-S

Zweiwegebagger

Zweiwegefahrzeuge sind Fahrzeuge, die sowohl auf der Straße, als auch auf Gleisen fahren können. Fahrzeuge dieser Art sind zumeist Baumaschinen, Wartungsfahrzeuge oder Fahrzeuge für den Rangierdienst. Man unterscheidet die Zweiwegefahrzeuge nach ihrem Antrieb während des Gleisbetriebs: Fahrzeuge mit Schienenfahreinrichtungen und die deutlich stärker verbreitete Bauart, Fahrzeuge mit Schienenführeinrichtungen.

 

Hintergrundinformationen

Der von der Firma Orenstein & Koppel gebaute Bagger vom Typ MH-S wurde 1991 im Werk Berlin Spandau produziert. Dieser Bagger ist die Zweiwegeausführung des Baggertyps MH-City aus dieser Zeit, wobei das S in seiner Typenbezeichnung für Schiene steht. Auch der größere Typ MH-5 wurden als Zweiwegebagger angeboten und trug dann den Namen MH-5S. Der MH-S zählt zu den Fahrzeugen mit Schienenführeinrichtungen, d.h. die für das Befahren der Straße vorhandenen Gummireifen dienen auch der Fahrt auf den Schienen, jedoch sind zur Spurhaltung zusätzlich separate Führungsrollen vorhanden. Der Antrieb erfolgt auf Gleisen, ebenso wie auf der Straße, über die Gummireifen. 

Der Zweiwegebagger der Eisenbahnfreunde Grenzland verfügt über einen leistungsstraken Direkteinspritzer Saugdiesel des Herstellers KHD mit dem auch Anbaugeräte wie Schlagwerke betrieben werden können. (Foto zeigt den Bagger im Sommer 2010 in Herne bei Heitkamp Rail)
Ausgeliefert wurde der Bagger 1991 an die Firma Heitkamp Rail (heute Eiffage Rail) in Herne wo er auch bis zuletzt eingesetzt war. Nach dem Ablauf der HU Mitte 2005 wurde der Bagger nur noch auf dem Firmengelände eingesetzt und konnte 2010 durch die Firma Eisenbahnbedarf Bad Nauheim übernommen werden. Im Oktober 2011 konnten die Eisenbahnfreunde Grenzland dann schließlich den Bagger erwerben und Anfang November von Herne, wo er bis auf weiteres hintergestellt war, nach Walheim überführen.


Technische Daten

Generelle Angaben:
Hersteller: Orenstein und Koppel
Baujahr: 1991
Auslieferung: 1991
Gerätenummer: 307176
Kleinwagennummer: 97 51 58 538 60 - 6

Status: funktionstüchtig
Fristen: abgelaufen 2005
Abgestellt in: Walheim
Planung: technische und optische Aufarbeitung - Einsatz als Baufahrzeug

Fahrzeugangaben: 
Eigengewicht: ~16t
Zulässiges Gesamtgewicht: 20t
Zulässige Achslast vorne/hinten: 10t


Berichte zum O&K MH-S

2011-11-19_16-25-47_129

O&K Zweiwegebagger MH S einige Tage nach seiner Ankunft in Walheim bei seinem ersten Arbeitseinsatz.

MHS2013_1

Der MH-S ist auf einen Tieflader der Firma Vasquez in Walheim verladen worden um in Düren bei der Verladung der Anna zu helfen. (02.05.2013)

download-4

Rangieren mit Hilfe des Zweiwegebaggers in Düren.(02.05.2013)

dokumentation_bagger
Bericht über die Aufarbeitung herunterladen (PDF)
download-1
O&K Zweiwegebagger MH S - Prospekt herunterladen (PDF)